Hansa-Jolle

Flowmo
Beiträge: 14
Registriert: Do 16. Aug 2012, 07:58

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon Flowmo » Do 31. Mär 2016, 20:42

also die ersten Spanten sind gefräst. Alles passt ziemlich gut zusammen. Ich bin mir nur nicht ganz sicher ob die filigranen Spanten steif genug sind für den weiteren Aufbau. Mal schauen wie es dann raus kommt ansonsten nehm ich dann doch Flugzeugsperrholz.
Dateianhänge
IMAG0504.jpg
IMAG0498.jpg
IMAG0507.jpg

Lothar
Beiträge: 1597
Registriert: Sa 15. Okt 2011, 13:57
Wohnort: Bremen/Germany

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon Lothar » Fr 1. Apr 2016, 06:27

Tolles Gerüst Florian!

wenn ich darf, mache ich mal ein paar Anmerkungen:

Ich würde die Spanten besser aus 6,5 mm Multiplex fräsen, das wird sonst alles recht weich beim beplanken. Ich hätte Bedenken, dass sich da was verzieht.

Den Schwertkasten würde ich aus Glasfaserverstärkten Kunststoffplatten fertigen. Dann ist er von vornherein wasserfest. Den Holzkasten kann man von innen (wie im Original) nur schlecht schützen und pflegen.

Grüße

Lothar
Navigare necesse est

Meine kleine Homepage

Lothar
Beiträge: 1597
Registriert: Sa 15. Okt 2011, 13:57
Wohnort: Bremen/Germany

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon Lothar » Fr 22. Jul 2016, 22:17

Hallo Florian,

ich hoffe es geht hier noch weiter?

Am letzten Wochenende durfte ich mal mit der Hansajolle in unserem Verein mitsegeln bzw. die Skipperin hat mir sogar mal die Pinne überlassen. Sie segelt sich etwas agiler als meine Schäre, dafür reagiert sie heftiger auf Böen.

Hier ein paar Bilder von dem schönen Boot:

klein3.jpg


klein2.jpg


klein1.jpg


Grüße

Lothar
Navigare necesse est

Meine kleine Homepage

Flowmo
Beiträge: 14
Registriert: Do 16. Aug 2012, 07:58

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon Flowmo » Mi 3. Aug 2016, 21:46

Hallo Lothar,

die Bauausführung mit zwei Bullaugen in der Kajüte kannte ich bisher noch nicht.

Der Entwurf ist weiter am gedeihen aber wie immer nicht so schnell wie man sich das wünscht. Nach dem Fräsen der ersten Teile bin ich mit der Konstruktion quasi noch einmal auf 0. Warum das?
Die Spantenkonstruktion war mir nicht solide genug um diese verzugsfrei und formgetreu beplanken zu können. Deshalb werde ich jetzt für die Spantenkonstruktion 5mm Flugzeugsperrholz verwenden, wie ich es für die BB17 auch gemacht habe und die Spanten etwas breiter zeichnen.
Dadurch, dass das bestehende 3D-Modell doch recht "verbastelt" war wären Änderungen sehr aufwändig geworden. Dazu habe ich konstruktionstechnisch einen "Fehler" gemacht was das Arbeiten recht träge gemacht hat. Da ist es besser das Modell noch einmal neu zu zeichnen. Das übt und beim zweiten Mal gehts sowieso schneller.


Bei der neuen Konstruktion geht es jetzt noch hauptsächlich um die Ausgestaltung des Schwertkastens und um ein paar Kleinigkeiten. Ich hoffe dass in den nächsten Wochen dann ein hölzernes Spantgerüst entsteht
Hansa-Jolle 1.3 3d curves fuer spanten mid 1_5_8.jpg


Viele Grüße,

Florian

Ariadne
Beiträge: 1028
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:10
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon Ariadne » Do 4. Aug 2016, 07:27

Hallo Florian,

ich kenn das, man übt meist mehrmals. :D

Mir ist aufgefallen, dass du die Spanten im Bereich des Mastes nicht abstützt. Ich setze in den Spant auf dem der Mast stehen wird noch eine vertikale Verbindung um die entstehenden Kräfte auf den Kiel zu übertragen. Vielleicht ein Gedanke wert?

Viele Grüße
Joachim

Flowmo
Beiträge: 14
Registriert: Do 16. Aug 2012, 07:58

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon Flowmo » Di 6. Sep 2016, 20:37

Hallo zusammen,

ein kurzes Update, das Spantgerüst ist fertig. Im Prinzip kann es jetzt ans bauen gehen. Alles passt ziemlich gut zusammen und das mit einer Shapeoko 2 CNC. Mit etwas experimentieren an den Fräsparametern bekommt man schöne Ergebnisse.
Das Gerüst besteht jetzt aus 5mm Flugzeugsperrholz und das Stecksystem für die Spanten aus 4mm Birkensperrholz welches noch auf eine satte, ebene Unterlage geschraubt wird.


Viele Grüße,

Florian

HansaJolleSpanten.jpg

HansaJolleSpanten2.jpg

IMG_2021.JPG

GER 60
Beiträge: 370
Registriert: Di 1. Nov 2011, 09:04
Wohnort: Harsum

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon GER 60 » Do 8. Sep 2016, 19:48

Hallo Florian,

Eine interessante Variante der Helling.
Sind die Spanten nur gesteckt?

Gruß Peter
GER 60 rMM; Footy; 15er S60 2,4 GHz

Flowmo
Beiträge: 14
Registriert: Do 16. Aug 2012, 07:58

Re: Hansa-Jolle

Beitragvon Flowmo » Fr 9. Sep 2016, 12:02

Die Helling ist ein gewisses Experiment, was aber bisher wie gewollt funktioniert.
Meine Idee war: Zusammenstecken und passt.
Die Spanten haben noch Nasen damit diese sich mitschiffs ausrichten ohne sich seitlich verschieben zu können.
An diesen Nasen können die Spanten dann noch gegen Herausrutschen gesichert werden z. B. mit einem kleinen Tropfen Leim.

Grüße,

Florian


Zurück zu „Entwürfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron