Riva Ariston in ca. 1:6

Ariadne
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:10
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Ariadne » So 29. Jun 2014, 12:08

Hallo Jörg,

das mag von der Theorie ja passen, und vielleicht geht das auch bei anderen Modellen, aber bei diesem Modell würde es bedeuten den Kielspant in diesem Bereich zu durchtrennen und damit die Stabilität des Unterbodens deutlich zu schwächen.

Ausserdem würde durch den Wellenbock und dem überstehenden Wellenrohr fast ausschließlich das durch die Schraube verwirbelte Wasser eingedrückt.

Ich habe, als du den Vorschlag gemacht hast einen Test gemacht mit meiner abgesoffenen Classic. Dort hatte ich ja den selben Aufbau wie jetzt und habe hinter der Schraube dann noch einen eingebaut.

Der Test hat dann einen Unterschied von ca. 30% (450ml beim seitlichen, 300ml hinter der Schraube) gezeigt.

Es mag sein dass es andere Boote gibt bei denen der Wassereinlass hinter der Schraube effektiver ist, aber bis dahin halte ich mich an meine empirisch erhobenen Ergebnisse und baue die Teile seitlich und vor der Schraube ein.

Aber nochmal Danke für dein Hinweis.

Joachim

klassikfreund
Beiträge: 802
Registriert: So 23. Okt 2011, 18:03
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon klassikfreund » So 29. Jun 2014, 13:21

Jau.Jeder hat da ja seine Theorien.Ich mag den sofortigen Wasserdruck wenn die Schraube dreht und nicht erst wenn das Boot sich bewegt.Aber noch ein Wort zur Wassermenge:ich drosselle die Menge solange bis bei Vollgas(ich halte das Boot dann im Wasser fest) lauwarmes Kühlwasser austritt.Jetzt weiß ich das Motor/Regler auch gekühlt werden.Eine zu schnell fließendende Wassermenge nimmt kaum bis keine Wärme auf.
Aber wenn Dein Boot mit Deiner Regelung gut läuft ist ja alles OK.Schönen Restsonntag Hans-Jörg

Ariadne
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:10
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Ariadne » Do 24. Jul 2014, 07:38

In den letzten Tagen und Wochen ging es hier an der Ariston weiter, schließlich muss Sie bis August ja halbwegs vorzeigbar sein.

Also habe ich mich als Lackierer versucht, Kompressor und Spritzpistole hatte ich ja, allerdings noch nie Spritzlackiert.

Im Nachgang muss ich sagen, goil. Das mach ich immer so. Nur der Aufbau der "Lackierkabine" muss ich mir noch überdenken.
Ausserdem ist beim Spritzen der Untergrund wesentlich wichtiger als beim Pinsellackieren, hier sieht man echt alles, sogar das Schleifen mit 240er Papier......
Aber trotzdem toll geworden.

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 185.jpg

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 186.jpg

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 187.jpg


Ausserdem habe ich angefangen das Bugschild zu erstellen, jetzt nur noch auf das Silberlot warten.....

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 188.jpg


Joachim

Lothar
Beiträge: 1624
Registriert: Sa 15. Okt 2011, 13:57
Wohnort: Bremen/Germany

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Lothar » Do 24. Jul 2014, 19:15

Tolle Lackierung,

spritzen kommt bei mir im Keller nur wegen des Gestanks nicht mehr in Frage.....

Grüße

Lothar
Navigare necesse est

Meine kleine Homepage

Ariadne
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:10
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Ariadne » Sa 26. Jul 2014, 17:22

Heute war Tag der Metallverarbeitung, auch wenn ich bei Engelbrots Ergebnissen meine eigentlich nicht zeigen möchte.

Das Bugschild ist vorbereitet und die erste Hälfte der Motorraumumrandung.
Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 371.jpg

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 372.jpg

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 373.jpg

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 374.jpg

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 375.jpg


Joachim

Lothar
Beiträge: 1624
Registriert: Sa 15. Okt 2011, 13:57
Wohnort: Bremen/Germany

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Lothar » Sa 26. Jul 2014, 18:09

Hej Joachim,

das mit dem Bugbeschlag sieht interessant aus. Läßt Du den anschlie0end verchromen?

Klasse Job :clap:

Lothar
Navigare necesse est

Meine kleine Homepage

Ariadne
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:10
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Ariadne » Mo 28. Jul 2014, 19:51

Hoi Lothar,

verchromen tu ich ihn, aber selbst mit einer Chrom Autofolie.
Ich mag ja verrückt sein, aber an dieser Ariston sind so viele Fehler daß sie wirklich nur zum Testen da ist.

Aber am Ende sieht es so aus:
Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 379.jpg


Der Motorraumrahmen ist auch fertig gefräst und gelötet.
Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 378.jpg

Riva Ariston 113 cm Kuhlmann - Bautagebuch – 377.jpg


Mal sehen wie es morgen "verchromt" aussieht.

Joachim

Blueberry
Beiträge: 66
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 02:55
Wohnort: Siegen/ Frankfurt

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Blueberry » So 3. Dez 2017, 07:06

Hey Joachim,
Sieht das Meg-Hammer-Affen-Geil aus... wie viel meter hat die Riva ?

und würdest du die Pläne gegen ein kleines Endgeld kopieren und verschicken? oder hast du die Pläne sogar als CAD Zeichnung ?? meine Riva ist bald fertig und ich brauche ein neues Projekt!

Lg Heiko

Ariadne
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:10
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Re: Riva Ariston in ca. 1:6

Beitragvon Ariadne » Mo 4. Dez 2017, 04:31

Hallo Heiko,

die Riva ist 1,30 m lang.
Und leider habe ich keine Pläne, hatte damals den Spantensatz von meiner Frau bekommen und ganz vergessen ihn zu digitalisieren vor dem Verbau.

LG
Joachim


Zurück zu „Bauberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron